Das war meine Woche (8)


Die halbe Madame in neuem Beinkleid – Die Wunderbarste war shoppen und wie sagte schon Coco Chanel mal so schön (zumindest sinngemäß, ganz genau hab ich jetzt grad nicht im Kopf…): Selbst die intelligentesten Frauen sind beim Schneider dumm. Oder wie sonst käme man auf die Idee, in dieser Hose dicke Oberschenkel zu haben… Ich meine geht es noch?

Heurigentime – Samstag war die Fish Gang in der Wüste wandern, wir konnten aus Gründen erst zum Heurigen dazustoßen, aber zu einem Heurigen wie dem Eder am Spitz kommt man, egal wie spät, immer gerne, sehr empfehlenswert. Und schön. Und lecker.

Warm up for Grand Slam – Ab und an, wenn der Richie eine kleine Schwächephase hat oder ich einfach einen stärkeren Gegner brauche, darf ich mit der Wunderbarsten Tennis spielen gehen. Zum Aufwärmen für La Decima war das grad super…

The red devil

Add water when it is hot

Gimme Burger gimme Love

Räuberhöhle Hotzenplot

Katze, ein Berg Melonen, Burger am Arbeitsplatz und noch mal Katze. Man merkt, es wurde heiß und ich hab mich hauptsächlich drinnen verkrochen… Aber der Friedrich ist auch immer für eine Schelmerei gut, der Burger war ausgezeichnet und ab und Melone geht ja bei Hitze immer…

Ansonsten, die Zukunft verspricht ein anstrengendes weil filmerisches Wochenende mit dem Musikverein, vielleicht wird dann auch doch wieder mal gekickt und ansonsten, wann ist endlich Montag?

 

 

 

Leseempfehlung vom 16. Juni 2017

Lesen muss das Volk. Wenn schon nicht Bücher, dann zumindest Texte… sind eh manchmal ein paar lustige Videos auch dabei, versprochen…

In diesem Sinne, enjoy…

Das war meine Woche (7)

Um Himmels Willen. Schon wieder zu spät dran… Wobei, vielleicht ist ja der Freitag eh der bessere Tag für einen Wochenrückblick… Wie auch immer, was war los?

Hollerblütengelee is in the House – Was man hier nicht sieht, das Hollerblütengelee hab ich doppelt gemacht. Also jetzt nicht zweifache Menge, sondern zwei mal. Aber selber schuld wenn ich beim ersten mal nicht genug Gelierzucker hatte und es nicht fest wurde. Lecker ist es auf jeden Fall…

Wenn nichts sein wird, Ribiseln werden geerntet werden – Ja, der Titel lässt es schon erahnen, mit Gemüse und vor allem Tomaten schaut es bei #therewillbeparadeis heuer leider nicht so gut aus. Aber die Ribisel sind rot, die Erdäpfel blühen, der Salat gedeiht, die Radieschen sind schon verdaut, Gärtnerherz, was willst du mehr?

Dancing in the Street – Das war mal ein lustiges Photoshooting. Die Jasmin hüpft rum und die Wunderbarste und ich stauen ob dieser Gelenkigkeit. Mehr Bilder gibt es in Kürze, hat wirklich Laune gemacht.

Auch verlieren muss man können… Was soll ich sagen? Nach den letzten Turnierauftritten waren wir ja immer eher weiter vorne, dieses mal musste halt auch wer letzter werden. Aber mit keinem einzigen Wechselspieler ist es bei unserer überragenden Kondition halt auch schwierig… Ich will nicht raunzen, hab ich letzten Freitag schon ausreichend erledigt…

Too hot? Kefir Times… – Es war heiß letzten Samstag. Mehr weiß ich wirklich nicht mehr…Lazy Sunday Bildauswahl… Und offensichtlich habe ich Sonntag dann auch nicht viel mehr gemacht als ein paar Bilder vom Donnerstag zu bearbeiten.

Wo gehts hier nach Paradise – Aber Montag, da waren wir dann wieder fleißig. Engagement Shooting in Laxenburg. Mit Irina und Siegi. Bilder davon erst im September. Soll ja eine Überraschung für die beiden werden…

Sie sind ja im Wachstum… – Ich sag nur soviel: Sie sind beide gescheitert… und sowas will mit mir verwandt sein, Schwächlinge… ts…

Heaven again

Miss Office Park 2003

Ein Bild vom Himmel, eines von der Arbeitskollegin. Und ich weiß wirklich nicht mehr, was sonst noch so los war.. Aber gut, ist auch am kürzesten her, wie soll ich mir das auch merken…

 

 

 

 

Dancing in the Street

Durfte ich letztens shooten, mehr Bilder dann wie üblich auf off production, aber ich hab mir gedacht, eines zeig ich auch mal hier…

Leseempfehlung vom 06. Juni 2017

Lesen muss das Volk. Wenn schon nicht Bücher, dann zumindest Texte… sind eh manchmal ein paar lustige Videos auch dabei, versprochen…

In diesem Sinne, enjoy…

Das war meine Woche (6)

Wochenrückblick #6…

Eine Frittata am Dienstag Abend? Kann nur bedeuten, dass ich den Richie im wöchentlichen Tennismatch ziemlich betoniert habe. Djoker-Style quasi… Der Mittwoch war dann aus Gründen recht stressig, da hatte ich sicher keine Zeit für ein richtiges Foto und voila, die Katzen durften wieder Model stehen. Donnerstag war dann Feiertag und Towel Day, die Wunderbarste schämte sich meiner, aber was muss das muss. Ansonsten wollten wir nach Wien, kümmerten uns dann aber lieber um einen Hund und versumpften auf der Couch. Muss auch mal sein. Freitag sollte dann ein kurzer Tag werden, wurde aber länger, blieb aber trotzdem lustig. Außerdem abends Sausage Party gesehen, i was shocked… Samstag hab ich mir dann dank Musikverein einen schönen Sonnenbrand geholt, aber kein Wunder, ich durfte auch 8 Mädels 6 Stunden mit der Kamera hinterher laufen. Andererseits. Ich bin 8 Mädelshintern 6 Stunden hinterher gelaufen. Gibt wirklich schlimmeres… Sonntag dann des Neffen Geburtstag gefeiert, eine Runde gekegelt, abends noch ein Spanferkel gekostet und dann war auch schon wieder Montag und der Hund von Donnerstag wurde besucht. Also eigentlich ja nur, weil die Pumpe leer war. Aber egal. Hunde gehen immer…

Frittata for me by me 

Cheeeeeeeeeeeese

Long live the geek in me

Rostock irgendwer? Soll schön sein…

Clemens 0, Sonnenbrand 1

13 und kein bisschen weise

Wazzuuuuup

Das war meine Woche (5)

Wochenrückblick #5, sowieso schon einen Tag zu spät und Gott o Gott, wenn ich mir so die Bilder von voriger Woche betrachte, wie lange ist das her? Ich weiß nichts mehr. Gut, am Montag hab ich ein Supperl gekocht, am Dienstag war die Wunderbarste morgens ohne Make Up laufen und schaut trotzdem aus wie aus dem Ei gepellt, Mittwoch hab ich den Griller angeworfen (nicht zum ersten Mal heuer, aber für letztjährige Verhältnisse durchaus weniger heuer). Donnerstag hilft mir dann nicht mal wirklich das Bild weiter, Freitag war sicher auch irgendwas?! Samstag, ja Samstag geht noch halbwegs. Da standen Arbeiten für #therewillbeparadeis (ich bin leider gar nicht mal so optimistisch heuer, mal gucken…) auf dem Plan, Nachmittags war dann Kellergassenfest in Kleinneusiedl und ich musste natürlich wieder mit der Kamera ausrücken. Sonntag dann endlich wieder mal ein Outdoor-Kickerl und die Wunderbarste leuchtet wieder rötlich und wenn wir schon zu spät dran sind nehmen wir den Montag auch noch mit rein, da zieht sich der Fludi doch tatsächlich das gleiche an wie ich.. Geht’s noch?


Kartoffel-Lauch-Supperl mit Lachs & Heilbutt

Pre Morning run

King of the Grill

Zen & Watermelon

Always on duty

Kleinneusiedl lebt!

Chemtrails im Badezimmer, Aluhut wtf

Same Shirt, same trousers, it’s a MiniMe

 

Leseempfehlung vom 22. Mai 2017

Lesen muss das Volk. Wenn schon nicht Bücher, dann zumindest Texte… sind eh manchmal ein paar lustige Videos auch dabei, versprochen…

In diesem Sinne, enjoy…

 

p.o.b. Bandshooting

Weil sie letztens in Enzersdorf aufgetreten sind und ich glaube dieses Wochenende irgendwo in Wien spielen, hab ich hier eigentlich schon die Photos vom Bandshooting mit p.o.b. gezeigt? Ich glaube nicht und das ist auch schon wieder ein ganz schönes Weilchen her… Wie auch immer, wenn wer Zeit hat, die Jungs freuen sich sicher über etwas Unterstützung im Gasometer, schaut vorbei.

Das war meine Woche (4)

Wochenrückblick #4

Mal sehen, hauptsächlich Katzen- und Himmelsbilder die Woche, schaut nach einer langweiligen Zeit aus. So hab ich es aber gar nicht in Erinnerung. Samstag waren wir auf einer Geburtstagsparty, Sonntag mit dem Rad unterwegs, Freitag hörte ich einen australischen Kinderchor und eine Blasmusikkapelle (ratet mal, was besser war…). Ich hab wohl einfach nie die Kamera parat gehabt wenn es spannend war. Aber gut, so Wochen dürfen auch mal sein…


Schwarze Madonna… äh… Sphinx

Cat in the cradle

In die Ecke gedrängt…?

Smile from the roof

Was denn?

#500

Lazy Sunday Afternoon