Naja, gar ned mal so schlecht gelegen heuer beim großen Oscar-Raten

Wie üblich, in fett mein ursprünglicher Tipp, kursiv der tatsächliche Gewinner… eher ned so gut gelegen dieses Mal, 5 von 21 Kategorien nur richtig. Zwar besser als 2015, aber mit meinem Allzeithoch 2014 kann ich einfach nicht mehr mithalten… Aber gut, bis auf Leo, alles würdige Gewinner. Leo natürlich auch, aber irgendwie waren all die Memes mit ihm ohne Oscar halt immer gar so lustig…

Das große Oscar-Raten 2016

It is Oscar nomination time und so wie jedes Jahr (2015-Tipps hier, Ergebnis hier, 2014-Tipps hier, Ergebnis hier, 2013-Tipps hier, Ergebnis hier2012er-Tipps hier, Ergebnis finde ich gerade nicht, 2011er-Tipps hier, Ergebnis 7 richtig…), ich rate mit… Wobei raten dieses Mal ja gar nicht stimmt, heuer weiß ich es einfach… Wirklich. Kein Spaß.

Ablauf wie üblich, mein Tipp in fett… Ach und ja, The Revenant ist mein großer Oscarfavorit, aber Leo, der bekommt die Statue trotzdem nicht…

Beste Schauspielerin

  • Cate Blanchett, „Carol“
  • Brie Larson, „Room“
  • Jennifer Lawrence, „Joy“
  • Charlotte Rampling, „45 Years“
  • Saoirse Ronan, „Brooklyn“

Bester Schauspieler

  • Bryan Cranston, „Trumbo“
  • Matt Damon, „The Martian“
  • Leonardo DiCaprio, „The Revenant“
  • Michael Fassbender, „Jobs“
  • Eddie Redmayne, „The Danish Girl“

Beste Nebendarstellerin

  • Jennifer Jason Leigh, „The Hateful Eight“
  • Rooney Mara, „Carol“
  • Rachel McAdams, „Spotlight“
  • Alicia Vikander, „The Danish Girl“
  • Kate Winslet, „Jobs“

Bester Nebendarsteller

  • Christian Bale, „The Big Short“
  • Tom Hardy, „The Revenant“
  • Mark Ruffalo, „Spotlight“
  • Mark Rylance, „Bridge of Spies“
  • Sylvester Stallone, „Creed“

Bester Film

  • „Big Short“
  • „Bridge of Spies“
  • „Brooklyn“
  • „Mad Max: Fury Road“
  • „The Martian“
  • „The Revenant“
  • „Room“
  • „Spotlight“

Bester Regisseur

  • Adam McKay, „The Big Short“
  • George Miller, „Mad Max: Fury Road“
  • Alejandro G. Iñárritu, „The Revenant“
  • Lenny Abramson, „Room“
  • Tom McCarthy, „Spotlight“

Bestes Drehbuch

  • „Bridge of Spies“ (Matt Charman, Joel & Ethan Coen)
  • „Ex Machina“ (Alex Garland)
  • „Inside Out“ (Pete Docter, Meg LeFauve, Josh Cooley)
  • „Spotlight“ (Tom McCarthy and Josh Singer)
  • „Straight Outta Compton“ (Jonathan Herman and Andrea Berloff)

Bestes adaptiertes Drehbuch

  • „The Big Short“ (Adam McKay and Charles Randolph)
  • „Brooklyn“ (Nick Hornby)
  • „Carol“ (Phyllis Nagy)
  • „The Martian“ (Phyllis Nagy)
  • „Room“ (Phyllis Nagy)

Bester ausländischer Film

  • „Embrace the Serpent“ (Colombia)
  • „Mustang“ (France)
  • „Son of Saul“ (Hungary)
  • „Theeb“ (Jordan)
  • „A War“ (Denmark)

Bester Animationsfilm

  • „Anomalisa“
  • „Boy and the World“
  • „Inside Out“
  • „Shaun and the Sheep Movie“
  • „When Marnie Was There“

Bester Dokumentarfilm

  • „Amy“
  • „Cartel Land“
  • „The Look of Silence“
  • „What Happened, Miss Simone?“
  • „Winter on Fire: Ukraine’s Fight for Freedom“

Beste Spezialeffekte

  • „Ex Machina“
  • „Mad Max“
  • „The Martian“
  • „The Revenant“
  • „Star Wars: The Force Awakens“

Beste Filmmusik

  • „Bridge of Spies“
  • „Carol“
  • „The Hateful Eight“
  • „Sicario“
  • „Star Wars: The Force Awakens“

Bester Song

  • „Earned It“ („Fifty Shades of Grey“)
  • „Manta Ray“ („Racing Extinction“)
  • „Simple Song #3“ („Youth“)
  • „Til It Happens to You“ („The Hunting Ground“)
  • „Writing’s on the wall“ („Spectre“)

Beste Kamera

  • „Carol“
  • „The Hateful Eight“
  • „Mad Max: Fury Road“
  • „Sicario“
  • „The Revenant“

Bestes Makeup und Hairstyling

  • „Mad Max: Fury Road“
  • „The 100-Year Old Man“
  • „The Revenant“

Bestes Kostümdesign

  • „Carol“
  • „Cinderella“
  • „The Danish Girl“
  • „Mad Max: Fury Road“
  • „The Revenant“

Bestes Produktionsdesign

  • „Bridge of Spies“
  • „The Danish Girl“
  • „Mad Max: Fury Road“
  • „The Martian“
  • The Revenant“

Bester Schnitt

  • „The Big Short“
  • „Mad Max: Fury Road“
  • „The Revenant“
  • „Spotlight“
  • „Star Wars: The Force Awakens“

Bester Kurzfilm, Animiert

  • „Bear Story“
  • „Prologue“
  • „Sanjay’s Super Team“
  • „We Can’t Live Without Cosmos“
  • „World Of Tomorrow“

Bester Kurzfilm, Live Action

  • „Ave Maria“
  • „Day One“
  • „Everything Will Be Okay (Alles Wird Gut)“
  • „Shok“
  • „Stutterer“

Beste Kurzdokumentation

  • „Body Team 12“
  • „Chan, Beyond the Lines“
  • „Claude Lanzmann: Spectres of the Shoab“
  • „A Girl the River: The Price of Forgiveness“
  • „Last Day of Freedom“

Kommentare sind geschlossen.