How do i work? (wenn man bloggen wirklich Arbeit nennen mag)

Blogger-Typ?

Früher mehr Alltägliches, Zitate, auch Links und so. Heute eigentlich hauptsächlich alltägliche Photos, ein paar alltägliche Geschichterln, keine Zitate, keine Links und ab und an eine Buch- oder Filmreview. Und so…

Gerätschaften digital:

Ein vor ein paar Jahren selbst zusammen gestellter Windows PC, 2 Monitore (wobei der eine grade nicht rennt weil die Grafikkarte spinnt und nur mehr den 24-Zöller unterstützt), ein Galaxy S3, ein Galaxy Tab 2, irgendwo gammelt auch noch ein Netbook rum (das aber eigentlich seit dem Galaxy Tab wirklich nur mehr rumgammelt.

Gerätschaften analog?

Eigentlich so gut wie gar nix. Ab und an fürs Hirn durchlüften mit ein paar alten analogen russischen Spiegelreflexkameras raus gehen an die frische Luft.

Arbeitsweise?

Arbeiten? Bloggen ist Hobby für mich

Welche Tools nutzt du zum Bloggen, Recherchieren und Bookmark-Verwaltung?

Ganz altmodisch und konsensorientiert WordPress. Und zwar nur WordPress. Ich schreibe alles im Backend, sammle keine Links irgendwie automatisch zum verbloggen (sondern nutze Instapaper wirklich nur für mich selbst fürs markieren und später lesen). Ab und an auf Reisen auch mal die Android-App von WordPress, aber sonst nix. Kein Vorschreiben, kein Notizen machen, recherchieren tu ich eigentlich auch nie (und wenn dann schnell und easy und oberflächlich mit Google oder Wikipedia).

Wo sammelst du deine Blogideen?

Nirgends. Wenn mir was aufstösst, wird es verbloggt. Oder halt das Photo hochgeladen. Automatisch (also hauptsächlich die alltäglichen Instagrams) oder nach dem Bearbeiten manuell (die Photos, die mit meiner 550D entstehen). Blogideen sammeln funktioniert für mich nicht. Ab und an denke ich mir, über Thema XYZ sollte ich mal was schreiben, fange an damit, speichere den Entwurf, schreibe dann nie mehr weiter und lösche den Entwurf ein halbes Jahr später. Was nicht sofort fertig ist, ist nix. Also für mich.

Was ist dein bester Zeitspar-Trick fürs Bloggen?

Wozu? Ist ein Hobby. Klar, ich benutzte Tools wie IFTTT, um eben Instagrams automatisch zu verbloggen, aber das hat nix mit Zeit sparen zu tun, sondern eher mit meiner Faulheit.

Benutzt du eine To-Do List-App? Welche?

Alle. Im Moment Any.do.

Gibt es neben Telefon und Computer ein Gerät ohne das du nicht leben kannst?

Auch wenn dank der Wunderbarste die Geräte weniger werden, ohne Fernsehberieselung ab und an könnte ich nicht. Die letzte Zeit dann noch lieber dank WD Smart Box.

Gibt es etwas, das du besser kannst als andere?

Glaub ich nicht. Ich bin eher der Zehnkämpfer. Nix besonders gut aber dafür vieles so halbwegs.

Was begleitet dich musikalisch beim Bloggen?

Keine Ahnung. Eher die Flimmerkiste meistens wahrscheinlich.

Wie ist dein Schlafrhythmus – Eule oder Nachtigall?

Beides. Früh raus und spät rein. Die Wunderbarste dann genau umgekehrt.

Eher introvertiert oder extrovertiert?

Ach, wahrscheinlich eher… Blödsinn, natürlich extrovertiert, warum lügen…

Wer sollte diese Fragen auch beantworten?

Ist mir wurscht. Alle.

Der beste Rat den du je bekommen hast?

Rat war es eigentlich keiner. Mehr so ein unausgesprochener Befehl. Und das Schmusen mit der Wunderbarsten war ja dann auch wirklich wunderbar.

Noch irgendwas wichtiges?

Bei Leberkässemmeln immer am besten zwei bestellen. Und natürlich vom Pferd.

Kommentare sind geschlossen.