UPDATE 1: Kundenservice-Fail Wien Energie

Stellt Euch vor, es ist Sonntag Morgen und der Strom geht nicht. Ja, ja, First-World-Problems, aber man mag doch trotzdem gemütlich seinen Kaffee trinken, sich einen Toast machen, ein bisserl von der Glotze berieseln lassen. Und dann geht der Strom nicht… Aber kein plötzliches, akutes Problem, nein, angemeldete Stromabschaltung um irgendwas an einem Verteiler zu reparieren. Am Sonntag. Warum? Keine Ahnung, ich nehme mal an, dass für die Wien Energie die Baustelle vor den Fenstern wichtiger ist als ein paar hundert Anrainer, die alle Sonntag zu Hause sind und stromlos in den Tag starten müssen. Sind ja aber auch nicht so wichtig wie eine Baustelle, die muss natürlich unter der Woche mit Strom versorgt sein.

Spannend auch, wie bei Wien Energie mit Kundenanfragen umgegangen wird. Bei Einträgen auf Facebook (ich habe zugebenerweise vergessen, zu erwähnen, wo genau der Stromausfall ist) wird nicht nachgefragt, sondern einfach irgendeine Störung angeführt, Punkt, aus. Und auf meinen Hinweis, dass ich eben nicht im 19. Bezirk daheim bin und es bei mir eben nicht zu einem Ausfall gekommen ist, über den man keine Aussage machen kann zum derzeitigen Zeitpunkt, auf diesen Hinweis wird dann einfach gar nicht mehr reagiert.

Bravo…

wienenergie

 

Update: Nach gut 10 Stunden dann doch noch eine Reaktion mit der Ankündigung, sich schlau machen zu wollen, was da genau los war bzw. mit einer Entschuldigung und der Bitte um Verständnis… Mal schauen, wie und ob und wann dann eine Antwort auf meine Ursprungsfrage kommt.

Kommentare sind geschlossen.