Wir waren dann mal hochschobern… und ganz ehrlich? Am liebsten wären wir dort geblieben…

Wir waren also im Hotel Hochschober auf der Turracher Höhe. Und eines vorneweg, dieser Bericht wird fad werden. Schließlich, spannend ist ja immer nur ein Verriß. Und ganz ehrlich? Alles andere als hymnische Lobpreisungen sind beim Hochschober einfach nicht möglich. Aber langsam und von vorne? Bitte gerne…

IMG_8753

Das Hochschober liegt ja ganz weit links unten in der Steiermark, wobei, das Hochschober selber liegt eigentlich ja schon in Kärnten, die Grenze verläuft da quer über die Strasse auf der Turracher Höhe. Wie auch immer, Y. hinters Steuer (ich hatte ein kleines Aua vom Kickerl am Vortag) und drei Stunden später waren wir auch schon da. Das Hotel selbst liegt  wie gesagt traumhaft schön ganz oben auf der Turracher Höhe, direkt am See. Innen drinnen ist es sehr stilvoll, sehr geschmackvoll eingerichtet, ein altes, riesiger, mehrfach erweitertes Haus, aber alles passt, keine toten Ecken in denen man sich verläuft, dafür immer wieder Dinge, die man entdecken kann.

Unser Zimmer herrlich riesig, mit schwenkbarem Flat-TV, Balkon, Bad, Klo, Couch, Essbereich. Erkerzimmer. Sehr gemütliche Betten, ebenfalls sehr stimmig eingerichtet auch hier alles.

Aber weiter im Haus. Durch das zieht sich nämlich ein kleiner, roter Faden, der hin zum Chinaturm immer stärker und dicker wird. Aber dazu später mehr. Zuerst mal der gelungene Stilmix im Eingangs- und Empfangsbereich. Der öffnet sich nämlich weit und kommt ein bisserl wie eine mondäne Schihütte in Aspen daher, mit Zugang zum Weinkeller, einer kleinen, feinen Raucherlounge, einer schönen, gemütlichen Bar und einem großen Bereich zum Schach-, Halma, Backgammon- und wasweißich-spielen.

Ebenfalls ganz großartig ist das Lesereich. Zwei wunderbar gemütlich eingerichtete Räume, riesige Bücherwände, ein Kamin, gemütliche Sessel und Liegen laden zum lesen ein. Wenn es nicht so viele andere Dinge im Hochschober zu tun gäbe, ich könnte dort drei Tage durchlesen.

Der Spa- und Wellness-Bereich ist dann aber überhaupt der Hammer. Drölf Pools, Whirlpools, Saunen, Dampfkammern, Kneipbecken, Ruhebereiche, eine Ecke mit Getränken und Nüssen und Säften und Kaffee und Erdbeermilch und sonst noch 1000 kleine Ecken. Highlight hier aber natürlich der beheizte Pool im See. Traumhaft, frühmorgens bei drei Grad Außentemperatur im wunderbar warmen (30 Grad) Seewasser zu schwimmen. Und wenn man mutig ist und grad nach unten taucht, bekommen die Zehen plötzlich Eiswürfel… 😉

Essenstechnisch bietet das Hochschober natürlich auch ganz großes Theater. Ein herrliches Frühstücksbuffet mit lauter regionalen Genüßen, vom Brot und Gebäck angefangen, über Käse und Wurst und Speck bis hin zu den Marmeladen. Mittags dann immer ein kleiner, toller Snack mit einem riesigen Salatbuffet und abends dann überhaupt… Fressorgie für die, die alles kosten wollen. Also ich zum Beispiel. Wunderbares Vorspeisenbuffet, servierter Hauptgang, servierte Nachspeise, zusätzlich noch ein phantastisches Nachspeisenbuffet, Salatbuffet, Suppe, und und und. Und dabei auch das Service großartig. Wie überhaupt im Hochschober wohl sehr viel Wert auf gutes Personal gelegt wird.

Wir haben am ersten Tag ganz nebenbei erwähnt, dass Y. ja keine Milch verträgt und von da an hat sie, ohne jemals nachfragen oder urgieren zu müssen, jedes Mal eine wunderbare, milchfreie Alternative bekommen. Das Zimmerservice, ebenfalls schnell, effektiv, freundlich. Die Massagen und Wellnessbehandlungen, kompetent, nett, hervorragend.

Unser Special im Hochschober – wenn man im Hochschober überhaupt von einem Special reden kann, im Grunde ist dort alles ganz speziell und sensationell – war dann die original chinesische Teezeremonie im Chinaturm. Das Thema China ist ja so ein bisserl ein roter Faden, der sich durchs Haus zieht. Mit dem Chinaturm als Zentrum. Und dort finden nicht nur Yogastunden, Malkurse und ähnliches statt, sondern auch eben jene erwähnte Teezeremonie. Mehr dann zu dieser im Video, hier nur kurz: Sehr stimmig, sehr entspannend, sehr entschleunigend. Herrlich.

IMG_8801

Nein, wie dann auch im Video gesagt wird (von mir), mir fällt beim besten Willen kein einziger Punkt ein, über den ich mich beklagen könnte oder auch nur irgendwas, dass ich kritisieren müsste. Urlaub in seiner reinen, wahren Perfektion…

Hochschober-Wertung: 8.5 Stars

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=uKAszsei-rs?rel=0]

all the pics…

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Kommentare sind geschlossen.