Fitbit

Ich bin ja seit gut zwei Monaten mit dem Fitbit-Schrittzähler unterwegs… Wobei, das Teil kann natürlich noch viel mehr als nur meine Schritte zählen… Es überwacht meinen Schlaf, zählt die Stockwerke, die ich steige, die Distanz insgesamt, kann, sofern ich es auf der Online-Plattform eintrage, auch meine zu mir genommenen Kalorien zählen, lässt sich mit meiner Withings-Waage verknüpfen und damit mein Gewicht protokollieren.

Alles zusammen also für mich ein hervorragendes Tool, um mich ein bisserl in den Arsch zu treten und dafür zu sorgen, dass ich ausreichend Bewegung mache. Und das funktioniert bisher ganz gut. Zwar soll man – das ist die Philosophie von Fitbit – pro Tag 10.000 Schritte schaffen, die erreiche ich aber (noch) nicht ganz. So habe ich mir derweilen als persönliches Ziel 7.500 Schritte pro Tag gesetzt, pro Woche möchte ich aber trotzdem auf die geforderten 70.000 kommen. Und mit ein paar zusätzlichen Sporteinheiten pro Woche geht sich das meist auch ganz gut aus. Und die letzten sieben Tage war ich besonders fleissig…

Fitbit

7 Stars

Kommentare sind geschlossen.