#lesezirkelreloaded – Das Handwerk des Teufels

Eine Buchrezension also mal wieder. Weil, wenn man schon selbst einen #lesezirkel ins Leben ruft, dann muss man mit gutem Beispiel vorangehen.

Das Handwerk des Teufels. Von Donald Ray Pollock. Ein Buch wie eine Naturgewalt, in die Hand genommen und in ein paar Stunden in einem Rutsch ausgelesen. Ich spoilere jetzt nicht – selbst die Inhaltsangabe müsst ihr euch selber zusammen suchen – die Geschichte, zu packend ist sie, obwohl sie an klassischer Spannung genau genommen wenig zu bieten hat.

Pollock hat die hier ein grandioses Erstlingswerk vorgelegt, mit gut über 50 übrigens, und die Jahre, die er als Fleischer und LKW-Fahrer gearbeitet hat, die merkt man dem Buch an. So dumm, grausam, brutal, verkehrt die Figuren im Buch auch sein mögen. Pollock kennt sie und mag sie. Und he, der Typ ist in einer Geisterstadt aufgewachsen.

9 Stars

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hey, super Rezension, meine wird auch bald veröffentlicht werden 🙂 Soviel kann ich sagen: es ist ein grandioses Buch 🙂 lesenswert allemal 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.