Das war meine Woche (1)

Wir probieren das jetzt mal anders… Das mit den Monaten war mir zu mühsam, lang her, die Hälfte hab ich meist schon wieder vergessen (den März mal gleich überhaupt komplett). Also alles neu und auf Anfang, dafür gibt es auch keine täglichen Instagram #onelifeinpics-Bilder mehr hier. Ach und weil ich den Entschluss dazu mitten in der Woche gefasst habe, gibt es heut nur einen halben Beitrag…

Bestimmt nur ein Zufall, dass das Loch genau die Größe vom Katerkopf hat… Was soll ich sagen? Ich bin ein alter Romantiker und ab und an müssen dann eben Blumen sein. Blöderweise steht nicht nur die Wunderbarste drauf, sondern auch Kater Friedrich. Dieses Mal war er sogar ziemlich zärtlich, normal köpft er gleich mal ein paar Rosen und verteilt sie im Wohnzimmer.

Blumen für die Wunderbarste – Sag ich ja, alter Romantiker ich, 2 Tage hintereinander Blumen. Ansonsten durfte ich mich dann noch abends zum Beirat beim Musikverein wählen lassen. Für einen absolut unmusikalischen Menschen und totalen Blasmusikverweigerer wie mich natürlich wirklich ein Ehrenposten…

Call me Sir of Vintschgerl – Samstag war ein Tag in der Küche… Also Vormittag. Weil nachmittags kam die Fish Gang. Südtiroler Vintschgerl gebacken, Osso Bucco mit selbst gemachten Nudeln, als Nachspeise Brownies. War also ganz schon was vorzubereiten. Aber war dann auch wirklich gut. Und einen 2:0 Heimsieg vom ASK haben wir auch noch gesehen…

Heute gibt es Watschn – Firmung der Nichte von Yvonne. So ein Sonntag Vormittag in der Kirche ist ja ganz nach meinem Geschmack. Captain Obvious als Bischof, eine furchtbare Version von Hallelujah, genau mein Ding… Da war dann das desaströse, weil absolut unfähige Gekicke von mir nachmittags nur mehr Draufgabe. Und Real verliert das Derby gegen Barca. Ein Sonntag zum Abhaken.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.