Split, Kroatien (Tag 3)

Wie angekündigt, wir machen das mit der Urlaubsberichterstattung jetzt tagesweise, bei fünf Tagen geht das ja, der letzte Tag kommt dann halt irgendwann im August wenn es mit dem Tempo weitergeht… ;-)

Nachdem wir am Vortag gemütlich durch Split gestrandelt sind und der dritte Tag dann nicht ganz so schönes Wetter brachte des Morgens, haben wir einfach beschlossen, zumindest den Vormittag mal die Annehmlichkeiten des Hotelzimmers zu genießen. Whirlpool, große Terrasse, kann man schon ein bisserl aushalten.

Nachmittag wurde es dann doch etwas freundlicher, der Hunger kam auch noch dazu, von daher war klar, wir packen uns zusammen und schauen mal, was Split so am Abend zu bieten hat. Und es hat auch am Abend einiges schönes, durch Split zu stromern. Und ich hatte sogar mal dran gedacht, das Stativ einzupacken, und ein paar (hoffentlich halbwegs annehmbare) Langzeitbelichtungen zu versuchen. Ging ganz gut.

Später haben wir uns dann ein ganz wunderbares Fischlokal mit sehr seltsamen vornehmlich asiatischen Gästen gesucht und großartigen Fisch gegessen. Zur Vor-, Haupt- und fast auch zur Nachspeise.

Bisher in dieser Serie: Tag 1Tag 2

Kommentare sind geschlossen.