Ausseer Land – April 2013

AusseerLand_1

 Da waren wir also im Ausseer Land für ein paar Tage. Für ein paar herrliche Tage, so viel sei vorab gleich mal gesagt. Gewohnt in Obersdorf zwischen Bad Mitterndorf und Bad Aussee und von dort dann jeden Tag in eine andere Ecke gefahren. Oder gegangen…

Weil wandern waren wir auch. Zwar nur in der Ebene und nicht so wie eigentlich von der wunderbarsten gewünscht auf irgendwelchen Berggipfeln hochkletternd, aber dafür lag dann doch noch zuviel Schnee in höheren Höhen herum. Aber so zwischen Obersdorf und Kulm waren es ja auch gut 26 Kilometer und auch wenn die wunderbarste die letzten paar Meter einsparen und abkürzen wollte, ich bin den Obersdorfer Rundweg bis zum bitteren Ende gegangen. Wobei, manche behaupten, die letzten Meter wäre ich sogar gelaufen.

AusseerLand_4_bearbeitet-1

Ansonsten haben wir wirklich die Gegend genossen, ist schon ein wirklich schönes Fleckerl Österreich. Egal ob jetzt Altaussee, Bad Aussee, Hallstatt oder Bad Ischl. Und essen kann man dort überall… Herrlich. Almochsen und Mehlspeisen und Knödel und Kaspresssuppn und  und und und… ach, mir läuft gleich wieder das Wasser im Mund zusammen…

AusseerLand_3_bearbeitet-1

Spannend auch die Gegend um den Toplitzsee, noch spannender Ylvis wilde Erlebnisse mit freilaufenden Kühen, ich sag jetzt nicht zuviel, nur… Matador wird sie keiner mehr. Außer, nein. Das geht wirklich nicht.

AusseerLand_5_bearbeitet-3

Kurzum, ein herrlicher Urlaub in einer herrlichen Gegend mit herrlichem Essen und das alles bei, ja, phantastischem Wetter.