Superman: Red Son

Ihr wisst ja, ich steh auf Comics. Also jetzt nicht so dieses Mickey Mouse und Donald Duck-Gedöns, ich mag mehr die Art Graphic Novel. Hauptsächlich Marvel und hier aber vor allem nicht die Hefte selbst, sondern die abgeschlossenen Serien. Marvel 1602, Marvel 1985, die Gegend. Genauso Watchmen, Northlanders, V wie Vendetta, From Hell. Maus. Von DC mag ich eigentlich nur Batman und da die Sachen ab Frank Miller. Aber jetzt hab ich Superman: Red Son in die Hände bekommen. Und was soll ich sagen? Großartigst. Sensationell. Der Schluss, der der Anfang ist. Die Typen. Der russische Batman. Herrlich. Großartig. Ach, hab ich ja schon gesagt. Wie auch immer. Muss ich dran bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.