12 von 12

Wie wunderbar. Endlich denk ich mal am 12. an 12 von 12. Bisher hab ich ja immer entweder vergessen oder es war ein langweiliger nur-im-Büro-sitzen-Tag, und wer ist schon an 10 Tastaturfotos und 2 Katzenbildern interessiert? Eben… Das hat gestern dann – freier Tag sei Dank – zum Glück doch deutlich anders ausgesehen…

Task 1 am freien Tag, Rasenmäher aus dem Winterlager holen. Wer das (halbneue) Auto nicht dreckig machen will, schiebt halt durch Enzersdorfer Hintergassen…

 

Nicht ganz unlogisch, nach Rasenmäherüberstellung kommt Rasen mähen. Ist zwar eigentlich Aufgabe der Wunderbarsten, aber die hat ja grad aus Gründen wenig (Frei-)Zeit, da unterstützt man als treusorgender bester von allen natürlich gerne.

Wer brav arbeitet, darf auch frühstücken. Kleiner Hinweis von mir: Clementinensaft ist nicht gut.

Frisch gepflanzte Bäumchen wollen gegossen werden, schließlich sollen sie…

… recht bald blühen und irgendwann dann auch Kirschen tragen #kirschejohanna

Am Urlaubstag ein Mittagsschläfchen, gibt wenig schöneres. Außerdem stand ja durchaus noch körperlich anstrengende Arbeit vor mir an.

Der Otto und ich waren dann nämlich in der Bäckerei Szihn und haben Vintschgerl gebacken. Und das war nicht nur sehr sehr lustig und informativ, das fertige Ergebnis sieht auch noch dazu sensationell aus und schmeckt fantastisch. Wirklich sehr empfehlenswert die Bäckerei Szihn. 

Ach und Handsemmeln haben wir dann auch noch fabriziert (während die Vintschgerl im Ofen waren). Dass die Handsemmeln roh ziemlich schief ausgesehen haben, im fertig gebackenen Zustand dann aber durchaus als brauchbare Semmel identifizierbar waren (und auch noch richtig gut schmecken), müsst Ihr mir jetzt einfach glauben. Sind schließlich schon zwölf Fotos.

 

Ach und ein Video gibt es ja auch noch. Weil willst du Frauen glücklich wissen und einen Samstag Vormittag beschäftigen, kauf ihnen schweres Gerät… Ne, Sexismus beiseite, hat sich die Wunderbarste natürlich selbst gekauft. Und sie ist glücklich damit und war einen Samstag Vormittag beschäftigt…

Das war mein Juni

Was für ein Juni. Wandern am Schneeberg, „Sommerfrische“ in Reichenau und ganz viel #therewillbeparadeis. Und sonst halt Leben. Und so… Alle Bilder hier

Das war mein Mai

Hm. Mai. Was war denn da alles. Ich hab seltsamen Kugeln beim Kicken zugesehen, die gleichen Promis wie jedes Jahr ankommen sehen, viel selbst gekickt, etwas Tennis gespielt, #therewillbeparadeis hat auch viel Zuwendung bekommen. Ja, … Weiterlesen →

Pflanzenmarkt beim Adamah

Heuer nur Kräuter für uns, weil für #therewillbeparadeis ist es noch ein bisserl zu früh und am Balkon wollten wir dann trotzdem nicht massiv begrünen, ist ja alles nur doppelte Arbeit…