Das war mein 2016

Ihr kennt das ja, die Vorjahre hier – 2015201420132012, 2011, 2010, 2009, 2008 – und dann wollen wir halt mal schauen was 2016 los war.

Weil, irgendwo ist es ja schon nett, so kurz vor Jahresende noch mal drüber nachzudenken, was genau 2016 alles passiert (oder auch nicht passiert) ist. Grundsätzlich musste (und war es letztendlich auch) 2016 ja der Hammer sein. Weil ja Olympische Sommerspiele und WM. Nicht jetzt wegen der beiden Großereignisse selbst. Schon auch. Aber vor allem wissen wir ja, in Jahren mit Großereignissen ist das Sonntagskind Clemens noch mehr mit Glück und Wohlgefallen gesegnet.

Müncen und Meran-20160511-0229.jpg

Fangen wir mit den Fotos an. War ganz gut das Jahr. Ein paar spannende, aufregende, schöne Shootings mit off production, viele Dinge bemerkt, die ich noch lernen muss, auf so einiges drauf gekommen, dass mich eben nicht interessiert, was ich eben nicht machen möchte. Es bleibt spannend. Fotos von mir, auf die einigermaßen stolz bin, findet ihr hier und hier.

Müncen und Meran-20160508-0098.jpg

Reisen? War 2016 super. Eine Einladung nach Meran, damit verbunden ein Kurztrip nach München, ein langes Wochenende in Berlin, 2 Tage Kopenhagen mit den Kollegen, eine herrliche Woche in Paris, Sightseeing was willst du mehr. Aufschreiben noch mal muss ich das ja wirklich nicht, guckt ihr doch einfach nochmal die Originalbeiträge, ja?

Naschmarkt-0011-20160130-16.jpg

Auch immer ein Thema, Sport und Gesundheit. Wird ja im Alter immer mehr das gleiche. Aber gut. Es könnte besser sein. Ja, ich hab heuer erstmals die 3.000er-Challenge geschafft, aber beim Gewicht ging eigentlich gar nichts, die Tennisstatistiken sind heuer auch schlechter geworden (allerdings war da 2015 wirklich ein super Jahr, besser geht offensichtlich wirklich nicht) und Fussballstar werde ich wohl sowieso keiner mehr.

Berlin-0019-20160408-64.jpg

Bücher und Filme? War 2016 ein tolles Jahr. Bücher mehr denn je, Filme ganz brauchbare dabei, ich bin zufrieden. Und ich bin mit DAZN kurz davor, endlich und final aufs klassiche Fernsehen verzichten zu können. Also drückt uns die Daumen, das wird was werden 2017. Wenn wir schon beim Thema Kultur sind, Konzerte war ich heuer auch auf ein einigen, aber so wirklich der mega Reißer war nicht dabei. Seiler & Speer war mir zuviel Eventpublikum und die Stadthalle als Konzertlocation ist ja sowieso nicht der Bringer. Aber Söllner als Vorgruppe reisst ja einiges raus. Einzig die kleine fast schon private Nino aus Wien Jamsession in den Seeseiten, die war geil. Dafür waren wir alleine in Paris in gefühlt drölfhundert Museen und ja, das hat Spaß gemacht. Auch und gerade das viele Bilder angucken. Vielleicht kann ich die Wunderbarste ja doch mal überreden, mich ins Kunsthistorische Museum zu begleiten.

Roter Rock Kalenderblatt Shooting-0027-20160531-728.jpg

Lichttest mit Hut und Katze-20160727-0059.jpg

Und wer es ganz genau wissen will, hier gibt es noch die einzelnen Monatsbeiträge von heuer gesammelt…

Tattoo and Style-20160730-1359.jpg

Besucherstatistiken, Visits? Interessieren mich nicht mehr. Aber das war ja voriges Jahr auch schon so. Wozu auch? Ich mach was ich mag und ob das 100 oder 1.000 andere Menschen interessiert ist mir letztendlich egal.

Breitling Super Constellation-0036-20160909-24.jpg

8 Days in Paris-0046-20161111-27.jpg

8 Days in Paris-0046-20161111-23.jpg

Ach so, gibt es einen Ausblick für 2017, Wünsche, to dos, Vorsätze? Natürlich… mehr Schritte, weniger Gewicht, gute Bücher, gute Filme, gute Serien, weniger Schrott (egal jetzt ob Filme, Serien oder Essen), ansonsten bin ich schon zufrieden damit, wenn ich 2017 ähnlich viel gelacht haben werde wie heuer und die Wunderbarste auch weiterhin an meiner Seite mitlacht. Alles andere kommt von selbst (und gehört auch nicht hierher…).

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.